Kirchenmusik

Chor der Lutherkirchengemeinde

Herr Nala Levermann
Kopernikusstr. 9b
40223 Düsseldorf
Tel.: 0162 103 80 29
E-Mail: Nala Levermann

Termine

mittwochs, 18.45 UhrFlötenkreis für ErwachseneSebastian Voges
mittwochs, 20.00 UhrKantorei an der LutherkircheNala Levermann
donnerstags, 19.30 UhrJazz & Pop Chor (ab 15 Jahren)Nala Levermann

Alle musikalischen Gruppen der Ev. Luther-Kirchengemeinde freuen sich über neue Mitglieder.
Die Kantorei an der Lutherkirche stellt seit vielen Jahren den musikalischen Mittelpunkt in der Gemeinde dar. Jährlich werden mindestens zwei größere Konzerte mit Orchesterbegleitung oder a cappella gesungen. Ein Höhepunkt ist das jährliche Weihnachtskonzert bei Kerzenschein im Dezember.

Bei Interesse melden Sie sich gerne bei:
Kantor Nala Levermann
nala.levermann@ekir.de
0162 103 80 29

Konzerte und Aufführungen

Sonntag 24. April
18.00 Uhr

Lutherkirche
Eintritt frei
Spenden erbeten

Ferne Geliebte


Herzliche Einladung zur 10. Bilker Abendmusik am 24. April um 18 Uhr, die dem 250. Geburtsjahr von Ludwig van Beethoven gewidmet ist. Durch die Pandemie ist dieses Jubiläum erst mit zwei Jahren Verspätung möglich.
Ludwig van Beethoven (1770 – 1827):
Wonne der Wehmut op. 83.1, Sehnsucht op. 83.2,
Mit einem gemalten Bild op. 83.3, Adelaide op. 46,
An die ferne Geliebte op. 98, An die Hoffnung op. 32
Günter Bialas (1907 – 1995): Wo?
Robert Schumann (1810 – 1856):
Berg und Burgen schaun herunter, Im Rhein im heiligen Strome,
Auf einer Burg
Sebastian Voges – Bariton
Harald Mohs – Klavier
Eintritt frei
––––––––––––
Das Verhältnis Beethovens zu den Frauen sollte bekanntlich glücklos bleiben. Obwohl er seine Hoffnung nicht aufgab, war ihm keine tragende Beziehung beschieden. Wir wollen seine Bemühungen im Spiegel seiner Lieder nachvollziehen.
Eine zweite Spur durch den Liederabend bildet der Rhein in Kompositionen von Robert Schumann und Günter Bialas. Immerhin ist Beethoven am Rhein geboren und Schumann gestorben. Bei Heinrich Heine in einem Schumann-Lied steht der Fluss sogar für die Geliebte: „Oben Lust, im Busen Tücken, Strom, du bist der Liebsten Bild!“ Schließlich hören wir diese Lieder in unmittelbarer Nähe zum Rhein.