Experten Vortrag von Claus Bode

Eiertragendes Kalikokrebs WeibchenDie Globalisierung macht sich auch im Tierreich bemerkbar. Gewollt oder ungewollt werden gebietsfremde Arten in Gewässer eingeschleppt, wo sie vorher nicht vorhanden waren. Besonders tragisch ist es, wenn sich dadurch Arten ausbreiten, die die heimische Lebenswelt in den Gewässern beeinträchtigen. Dann spricht man von invasiven gebietsfremden Arten. Eine schon länger bekannte Problemgruppe in Gewässern sind die aus Nordamerika stammenden Krebsarten. Dort, wo amerikanische Krebse in Gewässern vorkommen, sterben innerhalb kürzester Zeit die heimischen Edelkrebse an der sogenannten Krebspest, einer Pilzerkrankung. Neben den bereits lange vorhandenen Kamber- und Signalkrebsen sind mittlerweile drei weitere Krebsarten in Düsseldorf aufgetaucht. Im Vortrag wird ganz allgemein auf die Problematik der invasiven gebietsfremden Arten wie auch im Speziellen auf das Vorkommen Amerikanischer Flusskrebse und deren Folgen für die Düsseldorfer Gewässer eingegangen.
Sie sind herzlich eingeladen hier in die Lutherkirche. Eine Anmeldung ist notwendig unter: E-Mail: NABU-Düsseldorf
Corona Regeln: Es gelten die zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Corona Hygieneregeln des Landes NRW!
Eintritt frei – Spenden willkommen!

Kirche mit Kindern-Logo
Termine: 13.08., 10.09., 12.11., 10.12.

10 Uhr: Krabbelgottesdienst

Zu den Krabbelgottesdiensten laden wir besonders die Familien und Eltern mit kleinen Kindern ein. Wie der Name schon verrät, wird es ein entspanntes Setting geben, in dem wir gemeinsam einen angepassten und erlebbaren Gottesdienst feiern werden.

11 Uhr: Kinderkirche

Herzliche Einladung an alle Kinder im Vorschul- und Grundschulalter zur Kinderkirche. Gemeinsam wollen wir nach einer Andacht das Thema durch ein kreatives Angebot genauer unter die Lupe nehmen. Eine eigene kleine Arche bauen, ein Teelicht gestalten, Weckmänner backen oder Samenkugel herstellen. Die Ideenkiste ist groß!
Zum Abschluss gestalten wir gemeinsam ein Mitbring-Essen. Für einen Mittagssnack sind alle herzlich eingeladen etwas mitzubringen und miteinander zu teilen.

Bier verstehen und selber machen

Plakat des BiersemestersDu bist Ü55 und möchtest gerne in der Lage sein, selber sowie gemeinsam mit Gleichgesinnten fortan auch zu Hause einfach leckeres Bier zu brauen.
Wir verwenden sowohl traditionelle als auch moderne Kenntnisse, Methoden und Zutaten, mit dem Ziel, die Herstellung möglichst einfach und sicher zu halten.

Termine:

06. August 10.00 – ca. 17.00 „Gemeinsam gebraut“
In der Küche der Lutherkirche, Kopernikusstr. 9 b, unter der Anleitung eines professionellen Bier-Brauers
18. August 19.30- ca.21.00 „Über den Glasrand geschaut“
Bier Tasting beim Partner BrauArt, Emmastr. 25
27. August 16.00- ca. 19.00 „Schmeckt es denn?“
Übergabe und Antrunk des selbst-gebrauten Bieres, Fragen, Antworten, Review und Ausblick; Lutherkirche, Kopernikusstr. 9 b
Anmeldung bei Frau Petra Tietz 9 3443 35 – petra.tietz@ekir.de
Mehr Informationen

Herzliche Einladung zum Konzert am 30. Oktober um 18.00 Uhr in der Lutherkirche. Vaterunser von Janacek und Werke von Britten, Mendelssohn-Bartholdy, Mozart u.a.
Kantorei an der Lutherkirche, Carsten Ehret – Orgel, Julia Hagenmüller – Sopran, Gabriel Sin – Tenor, Fabiana Trani – Harfe, Leitung: Markus Maczewski
Eintritt frei, Spende erbeten

Die Lutherkirche wurde 1927 fertiggestellt. Sie ist aufgrund ihrer Architektur und der mit dem Gebäude verbundenen Geschichte als Baudenkmal eingetragen.
Wir laden Sie zum Tag des offenen Denkmals ein, bei einer Führung durch die Lutherkirche innen und außen mehr über die Gestaltung des Gebäudes und seiner Besonderheiten und Veränderungen im Lauf der 85 Jahre ihres Bestehens zu erfahren.
Beginn der Führung: 14.15 Uhr im Foyer der Lutherkirche

Präsenz-Gottesdienste, Konzerte und Veranstaltungen in der Lutherkirche

Nach dem Beschluss des Presbyteriums vom 02. Mai 2022 muss während des Singens eine Mund-, Nasenbedeckung getragen werden. Bitte bringen Sie Ihre eigene Maske mit.

Öffnungszeiten des Gemeindebüros


Das Gemeindebüro ist telefonisch (0211 9 3443 0) und per E-Mail Gemeindebüro zu den üblichen Öffnungszeit erreichbar. Eine persönliche Vorsprache ist nach vorheriger Absprache möglich.

MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag
10.00 - 14.00 Uhr10.00 - 14.00 Uhr12.00 - 18.00 Uhr10.00 - 14.00 Uhr10.00 - 14.00 Uhr

Offene Kirche

Foyer der LutherkircheKirchraumSie sind herzlich dazu eingeladen die Kirche zum stillen Gebet montags bis donnerstags von 11 Uhr bis 17 Uhr zu betreten.

  • In der Kirche Mund-Nasen-Schutz tragen!
  • bitte einzeln eintreten, auf Abstand achten!

Von 100 Euro Kirchensteuer …

… fließen 36 Euro in Seelsorge und Lebensbegleitung sowie Gottesdienste, 20 Euro in die Bereiche Kinder, Jugend und Familie sowie Bildung, 6 Euro in die Diakonie und 4 Euro in die Kirchenmusik, in Kultur und Veranstaltungen. Sie möchten mehr über die Verwendung Ihrer Kirchensteuer wissen? Dann werfen Sie einen Blick auf die Schaukasten – Übersicht in der aktuellen Ausgabe des Presbyterien-Informationsdienstes EKiR.info.

Die Ausstellung kann bis Ende Oktober besichtigt werden.
CollageTine Boehm
Abstrakte und realistische Bilder, in denen Farben, Bewegung und Lichtreflexionen eine dominante Rolle spielen. Vorrangiges Thema der Bilder sind: Himmel und Weite, Freiheit sowie das Bewusstsein für die Intensität des Augenblicks. Die Welle, der Sonnenuntergang, der Moment des Lebens_… sind nur einige Aspekte der Bilder ausgedrückt in starken energetischen Farben und bewegten Pinselstrichen.
Der Betrachter soll so emotional mit ins Bild einbezogen werden.
CollageKatja Hübbers
Malerei Collagen
Seit 2006 arbeite ich als freie Künstlerin und Kunstpädagogin und habe so meine Berufung gefunden. Auf Ausstellungen ist es mir möglich, mit den Besuchern in einen Dialog zu treten. Kunst ist von Menschen für Menschen. Kreativität gehört zu meinem Leben seit Kindheitstagen. Die Inhalte und verwendeten Materialien meiner Werke variieren sehr. Gerne verwende ich alte Dinge. Ich experimentiere aber auch sehr gerne, um immer wieder neue Ausdrucksmöglichkeiten zu entdecken. Und die Inhalte meiner Werke zeigen Themen und Inhalte, welche mich gerade beschäftigen.

Wir informieren Sie gerne aktuell über unserer Gemeinde.
Papierflieger über der LutherkircheDazu müssen Sie uns bitte nur eine E-Mail an das Gemeindebüro mit dem Betreff „Anmeldung Newsletter“ senden, und dann erhalten Sie die neuesten Neuigkeiten aus unserer Luther-Kirchengemeinde.