Stummfilmkonzert
StummfilmkonzertAn diesem Abend wird die Kirche zum Kino. Gezeigt wird ein Klassiker des Stummfilms: Der 1923 erschienene Film „Nosferatu – eine Symphonie des Grauens“ von Friedrich Murnau erzählt die Geschichte eines Vampirs in den Karpaten, der sich in eine junge Frau verliebt und Schrecken über ihre Heimatstadt Wisbourg bringt.
Die vielen Naturaufnahmen an original existierenden Drehorten und die ausdrucksstarken Schauspieler*innen entführen die Zuschauer*innen auch heute noch in eine spannende Welt der Schatten und des Kampfes Gut gegen Böse.
Mit live Improvisationen von der Orgel als musikalische Begleitung ist so ein spannender Abend garantiert.
Dauer ca. 94 Minuten
Ab 12 Jahren
Eintritt frei.