Gottesdienst aus der Lutherkirche

Innenraum der Lutherkirche

Innenraum der Lutherkirche

Ablauf mit Liedern (PDF)


Mitwirkende: Nala Levermann und Manuela Trump

Kollekte

Solange keine Gottesdienste in unserer Kirche stattfinden, entfällt leider auch die Möglichkeit, die Kollekten einzusammeln. Daher informieren wir Sie hier über alternative Möglichkeiten für das Spenden und den aktuellen Kollektenzweck.

Sanddüne
speziell für Sie haben wir mit unserem Kantor Nala Levermann, eine unterhaltsame und anregende CD zum Themenbereich „Sand“ aufgenommen.
Diese können Sie bei Petra Tietz erhalten.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf unter: Tel.: 9 3443 35 oder E-Mail
Ihre Pfarrerin Trump und Petra Tietz

Petra TietzDie Evangelische Luther-Kirchengemeinde bleibt auch in den derzeitig unruhigen Zeiten mit Ihnen in Verbindung und ist für Sie da. Möchten Sie einfach mal mit jemandem reden? Wir vermitteln Ihnen gern Menschen für Kontakte und Telefonate.
Die Organisation des Alltags stellt manch einen von uns in schwierigen Situationen vor eine große Herausforderung. Sollten Sie hierbei Hilfe benötigen, um Einkäufe oder Erledigungen zu organisieren, melden Sie sich bitte bei Petra Tietz (9 3443 35) oder im Gemeindebüro (9 3443 0) E-Mail an den Sozialdienst der Luther-Kirchengemeinde .
Wir unterstützen Sie nach besten Kräften mit unserem Team.

Gottesdienste nur im Internet

Bilk, den 21. April 2021

Bis auf Weiteres werden keine Präsenz-Gottesdienste gefeiert, sondern nur digital im Internet zu sehen sein! Sie können sich auf der Homepage der Luther-Kirchengemeinde (lutherkirche-duesseldorf.de) entsprechende Videos ansehen und oder Hörgottesdienste anhören. Schauen Sie bitte immer wieder nach aktuellen Einträgen auf unserer Internetseite-Aktuelles.

Öffnungszeiten des Gemeindebüros

Besuche im Gemeindebüro sind coronabedingt nur noch im Ausnahmefall mit vorheriger Absprache möglich.
Telefonisch (0211 9 3443 0) und per E-Mail Gemeindebüro steht Ihnen Herr Wirtz aber zu den üblichen Öffnungszeit zur Verfügung

MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag
10.00 - 14.00 Uhr10.00 - 14.00 Uhr10.00 - 14.00 Uhr12.00 - 18.00 Uhr10.00 - 14.00 Uhr

Offene Kirche

Foyer der LutherkircheKirchraumSie sind herzlich dazu eingeladen die Kirche zum stillen Gebet zu betreten.

Dienstag11 - 13 Uhr
Donnerstag11 - 13 Uhr16 - 18 Uhr

  • In der Kirche Mund-Nasen-Schutz tragen!
  • bitte einzeln eintreten, auf Abstand achten!

Marayle Küpper-Auge des Wals-Acryl auf LeinwandIch male und gestalte, seit ich denken kann. Meinen ersten Ölmalkasten habe ich mit 6 Jahren bekommen und seitdem nutze ich die Malerei, das Zeichnen und die Plastik, um mich auszudrücken. Dem Wasser, den Flüssen und dem Meer fühle ich mich eng verbunden. An der Ruhr geboren, am Rhein lebend folge ich diesen Gewässern, um dann die Meere zu erkunden.
Viele meiner Motive stammen daher auch aus diesem Themenkreis.
Ich kenne die Unterwasserwelt aus eigener Anschauung. Jeder Meeresbewohner hat für mich eine Haltung, eine typische Bewegung, ein Habitat, dass nur ihm zu eigen ist. Der Fisch zeigt seine Persönlichkeit, die Kontakt mit dem Betrachter aufnimmt. Ob er nun sich versteckt, keck aus dem Schwamm schaut oder vor sich hingleitet.
Alles hier ist temporär und bedroht, wenig ist erkundet, dokumentiert und erforscht. Wir wissen nicht, was wir verlieren.
Es ist eine Ausstellung um das zentrale Bild Jonas. Nach der Passion folgt die Geschichte der Auferstehung, in dem ein Seeungeheuer oder Wal Jona in seinem Bauch an die tiefsten und entlegendsten Orte der Welt, des Meeres bringt. Diese Welt zeigt die Ausstellung: große und kleine Seeungeheuer, bekannte und unbekannte, Säuger, Kraken und Fische. Viele sind unbekannt, andere sind Medienstars, jedoch alle sind bedroht durch die Veränderungen, die im Meer ihr Habitat verändern.
Schauen Sie sich diese großen und kleinen Ungeheuer ab dem 18. April hier oder in der Lutherkirche an. Sie sind zumeist groß auf Leinwand in Acryl gemalt. Sie zeigen immer einen Charakter, der mal interessiert den Betrachter beobachtet oder auch mal fragend „anglubscht“.
Die Ausstellung endet nach Pfingsten am 25. Mai.