Das Haushaltsbuch der Ev. Luther-Kirchengemeinde liegt in der Zeit vom 17. bis zum 28. Januar, nach terminlicher Absprache, zur öffentlichen Einsichtnahme für Gemeindeglieder im Gemeindebüro aus. Das Gemeindebüro ist telefonisch erreichbar: Mo, Di, Do, Fr von 10.00 bis 14.00 Uhr und Mi von 12.00 bis 18.00 Uhr unter der Rufnummer 0211 93 44 30.

Experten Vortrag von Martin Courth – Wildblumen Vermehrer von gebietsheimischen Wildsaatgut

WildblumenwieseDie Einsaat von heimischen Wildpflanzen anstatt Exoten und Zuchtarten wird immer wichtiger. Die Erzeugung und die richtige Anwendung bedürfen jedoch spezieller Kenntnisse. In diesem Vortrag werden vor allem die Herausforderungen der Vermehrung und die Besonderheiten bei der Anwendung erläutert.
Sie sind herzlich eingeladen zu dem Online Vortrag. Eine Anmeldung ist notwendig unter E-Mail: NABU-Düsseldorf
Corona Maßname: 2G-Regel (geimpft oder genesen)
Eintritt frei – Spenden willkommen!

Zu den Krabbelgottesdiensten laden wir besonders die Familien und Eltern mit kleinen Kindern ein. Wie der Name schon verrät, wird es ein entspanntes Setting geben, in dem wir gemeinsam einen angepassten und erlebbaren Gottesdienst feiern werden.
Termine der Krabbelgottesdienste um 10 Uhr: 12.02., 12.03., 09.04., 14.05., 13.08., 10.09., 12.11., 10.12

Kirche mit Kindern-LogoHerzliche Einladung an alle Kinder im Vorschul- und Grundschulalter zur Kinderkirche. Gemeinsam wollen wir nach einer Andacht das Thema durch ein kreatives Angebot genauer unter die Lupe nehmen. Eine eigene kleine Arche bauen, ein Teelicht gestalten, Weckmänner backen oder Samenkugel herstellen. Die Ideenkiste ist groß!
Das abschließende Mitbring-Essen kann noch nicht statt finden.
Zum Abschluss gestalten wir gemeinsam ein Mitbring-Essen. Für einen Mittagssnack sind alle herzlich eingeladen etwas mitzubringen und miteinander zu teilen.

Termine der Kinderkirche um 11 Uhr: 12.02., 12.03., 09.04., 14.05., 13.08., 10.09., 12.11., 10.12

Präsenz-Gottesdienste, Konzerte und Veranstaltungen in der Lutherkirche

Seit dem 17. Mai ist es wieder möglich Gottesdienste unter bestimmten Auflagen zu feieren. Seit dem 25.11. gilt für die Gottesdienste, Konzerte und alle anderen Veranstaltungen in der Luther-Kirchengemeinde die 2G-Regel. Die Kontrolle erfolgt vor der Kirche durch den Küster. Alle Gottesdienstbesucher*innen müssen hierzu den Impf- / Genesungsnachweis sowie einen Personalausweis vorlegen können.
Menschen, die nicht geimpft oder genesen sind, bitten wir digitale Gottesdienstangebote im Internet (Johanneskirche) oder den sonntäglichen Fernsehgottesdienst wahrzunehmen.
Mehr Informationen finden Sie unter:
Gottesdienste während Corona-Zeiten
Konzerte

Öffnungszeiten des Gemeindebüros


Das Gemeindebüro ist telefonisch (0211 9 3443 0) und per E-Mail Gemeindebüro zu den üblichen Öffnungszeit erreichbar. Eine persönliche Vorsprache ist nach vorheriger Absprache möglich.

MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag
10.00 - 14.00 Uhr10.00 - 14.00 Uhr12.00 - 18.00 Uhr10.00 - 14.00 Uhr10.00 - 14.00 Uhr

Offene Kirche

Foyer der LutherkircheKirchraumSie sind herzlich dazu eingeladen die Kirche zum stillen Gebet montags bis donnerstags von 11 Uhr bis 16 Uhr zu betreten.

  • In der Kirche Mund-Nasen-Schutz tragen!
  • bitte einzeln eintreten, auf Abstand achten!

Fünf verschiedene Künstlerinnen mit fünf verschiedenen Stilen und
Hintergründen stellen ihre Werke vor. Was sie eint, ist die gemeinsa-
me Leidenschaft für Kunst. Die Ausstellung kann vom 19. Dezember bis zum 22. Februar besichtigt werden.
Bild von Tine BoehmTine Böhm
Abstrakte Kunst, pouring art, Collagen
Meine Bilder sollen über Farbe und Bewegung emotional auf den Betrachter einwirken.
Licht im Bild als Element uns selbst zu erkennen – das, was in uns steckt.
Sehnsucht, Weite, Freiheit und die Liebe zum Leben in abstrakter Form auszudrücken, sind meine Motivation.
Bild von Sylvia EvansSylvia Evans
Intuitive abstrakte Malerei, semi-abstrakte Landschaften (Aquarell und Acryl)
Das Kunstmachen hat in meinem Leben schon immer eine große Rolle gespielt, auch wenn es ein paar längere Pausen gab. Meine Bilder drücken meine Liebe zur Farbe und Natur aus. Ich liebe es, mit verschiedenen Farbpaletten zu experimentieren. Die Bilder wachsen organisch und intuitiv aus dem gegenwärtigen Moment heraus. Ich hoffe, dass die Bilder die Phantasie der Betrachter anregen und ihnen Freude bereiten.
Bild von Petra FrankePetra Franke
Abbildende Kunst, Tiermotive, Pastellkreide, pouring art
Stricken, Häkeln und Basteln sind schon immer meine Hobbies gewesen. 2011 habe ich die Pastelkreidenmalerei kennen und lieben gelernt. Tiere sind meine bevorzugten Motive. Seit kurzem taste ich mich an das Acryl Pouring heran. Das Werkeln mit den Händen, Farben sowie die Gemeinsamkeit mit Gleichgesinnten machen mich glücklich.
Bild von Katja HübbersKatja Hübbers
Malerei, Collagen
Seit 2006 arbeite ich als freie Künstlerin und Kunstpädagogin und habe so meine Berufung gefunden. Kunst ist von Menschen für Menschen. Die Inhalte und verwendeten Materialien meiner Werke variieren sehr. Gerne verwende ich alte Dinge. Ich experimentiere aber auch sehr gerne, um immer wieder neue Ausdrucksmöglichkeiten zu entdecken.
Bild von Melanie OberreuterMelanie Oberreuter
Malerei, Collagen
Seit Januar 2020 bin ich als freie Künstlerin und im kunstpädagogischen Bereich tätig. Bevorzugte Motive sind Menschen, insbesondere Frauen, und Tiere. Inspiration für meine Arbeiten können die Natur, Musik, eine Persönlichkeit, besondere Materialien oder auch einfach nur ein inspirierendes Gespräch sein.

Experten Vortrag von Sandra Honigs, Stellv. Direktorin des Aquazoo Düsseldorf

FeuersalamanderAmphibien sind bereits seit den 1980er Jahren in der Krise. Diese nimmt jedoch Jahr für Jahr an Ausmaß zu und macht auch vor unseren heimischen Arten wie Feuersalamander, Laubfrosch und Erdkröte nicht halt. Fast unbemerkt vor der Öffentlichkeit sind weltweit mehr und mehr Arten dieser faszinierenden Tiergruppe bereits für immer verschwunden. Mehr als ein Drittel der knapp 8.000 beschriebenen Amphibienarten werden in der Roten Liste der Weltnaturschutzorganisation IUCN (International Union for Conservation of Nature and Natural Resources) als bedroht eingestuft. Doch was macht den Frosch- und Schwanzlurchen das Überleben schwer? Welche heimischen Arten leben überhaupt noch im Umkreis von Düsseldorf? Und wie können wir diesen heimlichen Bewohnern unserer Gärten, Tümpel, Wälder und Seen helfen? Erfahren Sie in diesem Vortrag mehr über die heimische Amphibienwelt und ihre Sorgen und Nöte.
Sie sind herzlich eingeladen hier in die Lutherkirche.
Eine Anmeldung ist notwendig unter: E-Mail: NABU-Düsseldorf
Eintritt frei – Spenden willkommen!
Corona Regelung: 2 G

KochtreffZum geselligen und gemeinsamen Kochen lädt Frau Tietz regelmäßig in den Kreativraum ein. Das abwechslungsreiche gemeinsame Essen findet im Turnus von acht Wochen statt und beinhaltet mehrere schmackhafte Gänge aus frischen, mitgebrachten Zutaten unserer Teilnehmer. In Kleingruppen wird dann passend zur aktuellen jahreszeitlichen Saison, sowie nach den Wünschen der Köchinnen und Köche, Feines aus der kulinarischen Welt aufgetischt. In der Gruppe sind neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer herzlich willkommen.
Weitere Infos und Anmeldungen erhalten Sie bei Frau Tietz unter Tel. 9 3443-35 oder E-Mail an den Sozialdienst der Luther-Kirchengemeinde .