In der Passionszeit tauchen wir ein in die Welt der Künstlerin Frida Kahlo. Die mexikanische Malerin hat in ihrem Leben viel Leid erfahren und dies auf der Leinwand festgehalten. In den Passionsandachten nähern wir uns an in Meditation und Gebet, Musik und Stile. Die Andachten finden mittwochs in der Bruderkirche um 19.00 Uhr an folgenden Terminen statt:27.03., 03.04. und 10.04. Anschließend gibt es die Möglichkeit zu einem Gedankenaustausch bei einer Tasse Tee. Innerhalb der Passionszeit finden keine Freitagsandachten statt!

Der „Eine-Welt-Stand“ wird nach dem Gottesdienst in der Bruderkirche geöffnet sein. Über 100 fair gehandelte Produkte von hoher Qualität, sowie Kerzen und Kunstpostkarten sind im Angebot. Fair gehandelte Waren ermöglichen Menschen in den Entwicklungsländern ein ausreichendes Einkommen und verhindern so Fluchtursachen. Der gut 15% von Erlös des hiesigen Verkaufspreises wird zur Unterstützung eines Projektes verwendet. Auch in diesem Jahr geht das Geld an „Our Children and Our Future“ – ein Aids-Waisen-Selbsthilfeprojekt im Süden Ugandas. Unbemerkt von der Weltöffentlichkeit hat dieses Land in den letzten beiden Jahren 1,2 Millionen Flüchtlinge aus dem Süd-Sudan aufgenommen. Von daher sollten wir sozialen Einrichtungen in Uganda unsere Hilfe nicht versagen.

Musik in der Lutherkirche – Herzliche Einladung zu „SPHÄRENKLÄNGE“ am Sonntag, dem 31. März um 18.00 Uhr in der Lutherkirche.Gerd Jordan am Klavier und Nala Levermann an der Orgel spielen Kompositionen und Improvisationen für Klavier und Orgel von Debussy und Ravel Eintritt 10 € (8 € ermäßigt / Kinder bis 14 Jahren frei)

Herzliche Einladung zum Kindergottesdienst in der Lutherkirche! Er findet parallel zum Sonntagsgottesdienst statt. Kinder und Erwachsene beginnen gemeinsam um 11.15 Uhr. Nach dem Eingangsteil gehen die Kinder in ihren Kindergottesdienst, hören biblische Geschichten, singen, beten, spielen und basteln.

Musik in der Lutherkirche – Herzliche Einladung zum „Passionskonzert“ – Bach und Mendelssohn am Sonntag, dem 07. April um 17.00 Uhr in der Lutherkirche. J.S.Bach Kantate „Liebster Jesu, mein Verlangen“, F.Mendelssohn Kantaten „O,Haupt voll Blut und Wunden“, „Christe, Du Lamm Gottes“ und „Wer nur den lieben Gott lässt walten“ – Orgelwerke von M.Duruflé und J.S.Bach – Kantorei und Orchester an der Lutherkirche, Ja Youg Park – Sopran, Hak Young Lee – Alt, Sungkyung Levermann Orgel, Nala Levermann – Leitung
Eintritt 10 € (8 € ermäßigt / Kinder bis 14 Jahren frei)

Projektchor für Konzert an Karfreitag – Für ein Konzert zur Todesstunde Jesu am 19. April um 15.00 Uhr in der Lutherkirche werden notensichere Sänger mit Chorerfahrung eingeladen, in einem klein besetzten Projektchor die Johannespassion von Heinrich Schütz mitzusingen. Dieses Stück entstand in den Jahren 1665/1666 unter dem Titel Historia des Leidens und Sterbens unseres Herrn und Heilands Jesu Christi nach dem Evangelisten St. Johannes. Das rein a capella besetzte Werk erzählt in 40 Minuten Musik die Leidensgeschichte Jesu aus der Johannespassion wortgetreu nach. Die Worte des Evangelisten und der handelnden Person werden von Solisten (zum Teil aus dem Chor) gesungen. Der Chor repräsentiert die Volksmenge und eröffnet und beschließt das Stück.
Proben sind für folgende Termine geplant: Am Samstag, dem 16.02., 16.03. und 06.04. um jeweils 15.00 – 17.00 Uhr, sowie am Freitag, dem 19.04. um 13.00 Uhr in der Lutherkirche. Wenn Sie mitsingen möchten, melden Sich Sich bei Herrn Nala Levermann Tel 9 3443 28 oder kommen Sie zur ersten Probe am 19. Januar 2019.

Herzliche Einladung zur Osternacht am Karsamstag, dem 20. April um 23.00 Uhr in der Bruderkirche. Auch in diesem Jahr feiern wir die frohe Botschaft von der Auferstehung Jesu Christi in der Osternacht. Der Gottesdienst beginnt in der dunklen Kirche. In Gebeten, Lesungen, Meditationen und Gesang hören wir von der frohen Botschaft, entzünden das Osterfeuer und feiern gemeinsam Abendmahl. Nach dem Gottesdienst laden wir zum Fastenbrechen mit Wein und Käse ein.

EDITH STEIN III, Fotoplastik: Sigrid van Sierenberg

Wir sind eine polnisch-deutsche Künstlerinnengruppe, bestehend aus fünf polnischen und zwei deutschen Künstlerinnen: Jolanta Golenia-Mikusz, Aleksandra Herbowska-Matera, Mauga Houba-Hausherr, Irena Zejmo, Gudrun Schuster und Sigrid van Sierenberg. Jola Wolters (Gesang) ist leider verhindert.
Herr Stanislaw Kowalczyk – Museumsdirektor im Museum in Opole und Künstler – ist der Kurator, der das Projekt EDITH STEIN, Frauen über eine Frau – zum Andenken an die Philosophin und Frauenrechtlerin Edith Stein als Wanderausstellung konzipiert hat.
Nachdem wir dreimal mit Erfolg in Polen (Lubiniec, Opole und Breslau) ausgestellt hatten, zeigen wir jetzt dreimal in Deutschland unsere Werke. Wir präsentieren Malerei, Fotografie, Bildhauerei, Poesie und Gesang.
Es ist uns ein großes Anliegen, mit unserer Wanderausstellung wie in Polen so auch in Deutschland zur deutsch-polnischen Freundschaft durch persönliche, aber auch öffentliche Kontakte beizutragen.
Wir freuen uns sehr darüber, dass unser erster Ausstellungsort in Deutschland die Lutherkirche in Düsseldorf ist.
Die Ausstellung kann bis zum 30. April besichtigt werden.
Sigrid van Sierenberg

Herrn Dr. Thomas Tauchnitz

Mein Name ist Thomas Tauchnitz. Ich wurde 1969 geboren, bin seit 2000 verheiratet und wohne seit 2006 mit meiner Ehefrau auf der Suitbertusstrasse in Bilk. Mein Konfirmationsspruch ist Psalm 84,12, der mich durch mein Leben begleitet. Nach einer kaufmännischen Ausbildung habe ich Sozial- und Wirtschaftswissenschaften studiert und im Schwerpunkt Organisation promoviert. Derzeit bin ich im kaufmännischen Innendienst eines Versicherungskonzerns tätig.
In das Presbyterium der Luther-Kirchengemeinde in Düsseldorf-Bilk bin ich im April 2018 berufen worden. Meine Schwerpunkte möchte ich gerne in den Bereichen Finanzen, Organisation und Ökumene legen. Ich freue mich darauf, meine Erfahrungen und Qualifikationen in die Arbeit des Presbyteriums einzubringen und so einen Beitrag zu einer lebendigen Luther-Kirchengemeinde zu leisten.