Freitagabend BruderkircheHerzliche Einladung zur Freitagsandacht in der Bruderkirche – Gegen Ende der Arbeitswoche soll die Freitagsandacht ein Impuls zum Innehalten sein. Für eine gute Stunde soll nicht der Alltag dominieren, sondern ein Angebot aus dem christlichen Glauben: Lieder, Gebete, Fürbitten, eine Zeit der Stille, ein jeweils anderer im Zentrum stehender biblischer Textabschnitt aus dem Evangelium nach Lukas, ein durch Brot und Wasser bekräftigter Segenszuspruch.
Im Anschluss gibt es Gespräche bei nettem Beisammensein mit Tee oder einem kalten Getränk und manchmal auch einem kleinen Imbiss.

Der „Eine-Welt-Stand“ wird nach dem Gottesdienst in der Bruderkirche geöffnet sein. Über 100 fair gehandelte Produkte von hoher Qualität, sowie Kerzen und Kunstpostkarten sind im Angebot. Fair gehandelte Waren ermöglichen Menschen in den Entwicklungsländern ein ausreichendes Einkommen und verhindern so Fluchtursachen. Der gut 15% von Erlös des hiesigen Verkaufspreises wird zur Unterstützung eines Projektes verwendet. Auch in diesem Jahr geht das Geld an „Our Children and Our Future“ – ein Aids-Waisen-Selbsthilfeprojekt im Süden Ugandas. Unbemerkt von der Weltöffentlichkeit hat dieses Land in den letzten beiden Jahren 1,2 Millionen Flüchtlinge aus dem Süd-Sudan aufgenommen. Von daher sollten wir sozialen Einrichtungen in Uganda unsere Hilfe nicht versagen.

Sommerpause für die SeeleSommerpause für die Seele – Predigtreihe in den Gottesdiensten in der Heilig-Geist-Kapelle vom 28. Juli bis 11. August. Sommerzeit ist Urlaubszeit. Endlich mal Aussteigen aus dem Alltag. Einmal nicht funktionieren müssen. Wie notwendig das ist, und wie gut das tut, davon erzählen schon biblische Geschichten. Falls Sie gerade nicht verreist sind, können Sie an drei Sonntagen mehr dazu erfahren.
Gott legt die Hände in den Schoß, Sonntag, 28. Juli 2019, 10 Uhr
Jesus nimmt sich frei, Sonntag, 04. August 2019, 10 Uhr
Zeit zum Träumen, Sonntag, 11. August 2019, 10 Uhr
Für eine Erfrischung nach dem Gottesdienst ist gesorgt. Sie sind herzlich eingeladen, bei einem erfrischenden Getränk noch ein wenig mit uns zusammen zu bleiben. Erholen Sie sich bei uns. Wir freuen uns auf Sie. Pfarrerin Simone Bakus, Liturgie und Predigt und Natascha Kempe, Orgel. Die Heilig-Geist-Kapelle befindet sich auf dem Gelände des Universitätsklinikums Düsseldorf, Moorenstraße 5.

Sylvia Evans

Imaginäre Farblandschaften von Sylvia EvansIn der Natur schafft Licht die Farbe, im Bild schafft Farbe das Licht (Hans Hofmann)
Ich bin, also male ich! Meine Bilder sind eine Einladung in die Welt der Farben. Impressionen aus der Natur. Erstellt im Moment. Genossen im Moment der Erschaffung ohne Gedanken an das Ergebnis! Mich mit dem Hier und Jetzt zu verbinden und meiner inneren Energie und Vorstellungskraft Ausdruck zu Verleihen. Fließend und organisch wachsend. Malen ist für mich ein Weg, meine Emotionen, Ideen, Vorstellungskraft, sowie meine Verbindung zur Welt und zu mir selbst zu erforschen. M E H R Sylvia Evans
Die Ausstellung ist noch bis zum 30. August zu sehen.

Herzliche Einladung zum Kindergottesdienst in der Lutherkirche! Er findet parallel zum Sonntagsgottesdienst statt. Kinder und Erwachsene beginnen gemeinsam um 11.15 Uhr. Nach dem Eingangsteil gehen die Kinder in ihren Kindergottesdienst, hören biblische Geschichten, singen, beten, spielen und basteln.

KochtreffZum geselligen und gemeinsamen Kochen lädt Frau Tietz regelmäßig in den Kreativraum ein. Das abwechslungsreiche Überraschungsessen findet im Turnus von acht Wochen statt und beinhaltet mehrere schmackhafte Gänge aus frischen, mitgebrachten Zutaten unserer Teilnehmer. In Kleingruppen wird dann passend zur aktuellen jahreszeitlichen Saison, sowie nach den Wünschen der Köchinnen und Köche, Feines aus der kulinarischen Welt aufgetischt. In der Gruppe sind neue Teilnehmer jederzeit willkommen, auch zu einzelnen Terminen.
Weitere Infos und Anmeldungen erhalten Sie bei Frau Tietz unter Tel. 9344335 oder petra.tietz@evdus.de.

Alle Gemeindebriefen seit 1950 haben wir soweit Sie uns vorlagen eingescannt und stehen zum Herunterladen bereit. Bei den Gemeidebriefen der achziger und neunziger Jahre fehlen uns noch viele!
Wenn Sie aus dieser Zeit Gemeindebriefe haben melden Sie sich bitte im Gemeindebüro (Tel.: 9 3443 0) oder direkt bei mir: webmaster

Gemeindebrief Advent 1954
Gemeindebrief November 1965
Gemeindebrief 91 Juli 1974

Sie finden alle uns vorliegenden Gemeindebriefe seit Gemeindebrief September 1950 in unserem Gemeidebrief-Archiv.
1950er, 1960er, 1970er, 1980er, 1990er und 2000er Jahre.Wenn Sie einen der Gemeindebriefe Nr. 1, 3, 80, 107, 108, 109, oder einen der vielen fehlenden Briefe der 80er und 90er Jahre (1985 – 1994 fehlen uns ganz) haben würden wir uns freuen, wenn Sie uns diesen zur Verfügung stellen. Wir scannen ihn dann ein und stellen ihn im Internet bereit.Worüber hat man damals gesprochen, was wollten die Pfarrer den Gemeindemitglieder ans Herz legen, über welche Aktivitäten wurde berichtet?Die Amtshandlungen wie Taufen, Trauungen und Beerdigungen mussten wir aus Datenschutzgründen entfernen. Unser Vorortbüro hat sich aber bereiterklärt, einzelne Seiten des vollständigen Gemeindebriefes auf Anfrage zu drucken.
Stand: 25. Oktoner 2018